Interview mit starken Frauen, Jeannette Fashion- u. Lifestyle Bloggerin aus München
16269
post-template-default,single,single-post,postid-16269,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,columns-4,qode-theme-ver-10.1.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

Starke Frauen wie Du und ich – Jeannette, Fashion-Bloggerin

Starke Frauen wie Du und ich – Jeannette, Fashion-Bloggerin

Im Interview mit Jeannette…

Wir sind tolle Frauen und Jede von uns macht einen großartigen Job im Beruf, im Alltag, als Mami und als Frau. Ich interviewe ja schon seit ein paar Wochen tolle Frauen, um sie zu fragen wie sie ihre Auszeiten gestalten, welche Sportarten sie mögen und vieles mehr. Heute freue ich mich auf Jeannette, sie ist Mami von 2 Kindern und eine DER Fashion und Lifestyle-Bloggerin aus München. Kennengelernt habe ich sie bei einem Beautyshooting in München für eine Hochzeits-Strecke u.a. für mein Label kido-design

Sie präsentiert Fashion und Beauty- Labels, besucht angesagte Location`s und stellt auf ihrem Blog jeannys-blog Fashion- Trends und Neuigkeiten vor. Ein bisschen Glamour brauchen wir doch alle mal oder? Also ich schon, ich oute mich hiermit ;). Sie ist so herrlich natürlich und authentisch und für ihre Haare würde ich Dinge tun…  😉 Sie nimmt uns mit und entführt uns in die Glitzer- Glamourwelt, schaut euch auch unbedingt auch ihren instagram Account an und nun gehts los mit meinen Fragen:

Wie schaffst Du es Familie, Job und Deine eigenen kleinen Auszeiten unter einen Hut zu bekommen?

Ich schaffe es mal mehr mal weniger! Vieles ist chaotisch, ich bringe Termine von mir oder meinen Kids durcheinander, der tägliche Wahnsinn einer arbeitenden Mutter eben. Alles in allem klappt das Meiste ganz gut, aber wie gesagt, bleibt auch etwas auf  der Strecke, wenn man auf nichts verzichten will, wie z.B. der Haushalt oder der Abend mit der besten Freundin.
Wie sieht Deine Auszeit nur für Dich persönlich aus und wann kannst Du sie Dir am besten einrichten?

 Meine Auszeit plane ich täglich, wie einen Termin ein, dass heisst Sport plane ich im Timer ein. Entweder morgens, wenn ich meine Kinder in die Schule/Kita gebracht habe, oder abends, nachdem sie im Bett liegen.

Stichwort: Body-Balance was bedeutet dies für Dich und wie setzt Du dies für Dich persönlich um?

Body-Balance heisst für mich nicht nur regelmäßig Sport zu machen, sondern es ist viel mehr! Wir haben nur diesen einen Körper und sollten ihn pfleglich behandeln.
Das heißt ich achte sehr auf meine Ernährung, ohne auf Cheat Day´s zu verzichten, gehe einmal im Monat zur Massage oder verwöhne meine Haut regelmäßig mit einem Körperpeeling.

 

Welche Sportart magst Du und warum?

Ich mag vor allem die Abwechslung beim Sport, zur Zeit mag ich TRX sehr gerne, es ist praktisch, für den ganzen Körper geeignet. Ich wohne an der Isar, von daher ist es eine Wohltat hier entlang zu joggen. EMS reizt mich immer wieder, das bringt schnelle Resultate ist aber auf Dauer eine teure Angelegenheit, deswegen habe ich mir zu Hause ein Fitness Studio mit freien Hanteln, TRX und Ergometer zugelegt.

 

Mama sein und Sport – geht dies für Dich zusammen?

Auf jeden Fall geht das zusammen! Oft sind meine Kids auch dabei und begleiten mich beim Joggen mit ihrem Fahrrad. Hier sehe ich mich auch als Vorbild meinen Kids gegenüber. Auch sie machen regelmäßig Sport und haben ihre Freude an der Bewegung.

Bei  besportiii geht es ja auch darum, sich langfristig wohl zu fühlen, etwas für sich zu tun und nicht innerhalb von 8 Wochen in eine bestimmte Größe zu passen oder sich einer Diät zu unterziehen –  was geht für Dich persönlich in die falsche Richtung wenn es um Ernährung und Fitness geht und warum?

In die falsche Richtung geht für mich alles was extrem ist. Also Verzicht auf Vieles, denn das frustriert auf Dauer. Ich ernähre mich seit 3 Jahren nach der Schlank-im-Schlaf-Methode und muss auf nichts verzichten. Ich mag Süsses, dass ist morgens erlaubt (Brot,Marmelade, Kohlenhydrate). Damit halte ich mein Gewicht sehr gut und Ausnahmen, wie Parties oder ein Glas Wein ab und zu sind drin.

Du bist ja der Profi wenn es um Styling geht, was ist Dein must-have jetzt im Frühling?

Da wären einige Must-Haves! Offene Sandalen mit Bommeln, Oberteile mit Volants und Kleider mit Blumenprint.

Dein Quick-Tipp um nach dem Sport gut auszusehen?

Da die Haut gut durchblutet ist, nach dem Sport, reicht eine BB Cream, dass ist eine leicht deckende und ausgleichende, getönte Tagespflege mit Lichtschutzfaktor, um den Glow der Haut zu unterstützen.

Dein Beauty-Geheimnis?

 Je älter ich werde, desto mehr Beautygeheimnisse habe ich.  Morgens neige ich leider oft zu geschwollenen Augen, deshalb habe ich immer eine kühlende Gelmaske im Kühlschrank (sieht aus wie eine Schlafmaske).

Liebe Jeannette, ich danke Dir sehr für Deine Zeit.♥ Kirstin

Foto-Credit: Petra Fritzi Hennemann, München

 


Wie hat Dir das Interview gefallen? Ich freue mich auf Deinen Kommentar.

Deine

Deine Kirstin Dordan

 

No Comments

Post A Comment