Interview mit starken Frauen, Uta Ernährungscoach und Expertin für Lebensmittel Allergiker, lies hier ihr Geschichte
16250
post-template-default,single,single-post,postid-16250,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,columns-4,qode-theme-ver-10.1.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

Starke Frauen wie Du und ich – Uta, Ernährungscoach

Starke Frauen wie Du und ich – Uta, Ernährungscoach

Im Interview mit Uta…

Diese neue Reihe in meinem Blog, lag mir sehr am Herzen. Wir jagen manchmal im Alltag einem Idealbild hinterher und denken, wir müssen noch mehr schaffen, schneller werden, weiter kommen. Wir sind starke Frauen und wir sind toll, Punkt. Ich sage und schreibe oft “Meine Hübsche” das mache ich, weil ich denke, Jede von uns ist hübsch und Jede von uns bringt andere Voraussetzungen mit und möchte verschiedenes erreichen und das ist auch gut so. Was Dein Weg ist, weiß ich nicht, vielleicht ist es dieser Weg Dein Weg

Heute freue ich mich auf Uta, sie ist Stress und Ernährungscoach, entwickelt tolle Rezepte und kann herzlich lachen mit Ansteckungsgefahr ;). Lies hier ihre Geschichte…

Powerfrau Uta ist Mama zweier Söhne und die Expertin für Entspannung und Rezepte für Lebensmittel-Allergiker, ihr Konzept findest Du hier http://kitchenrebel.de/

Wie schaffst Du es Familie, Job und Deine eigenen kleinen Auszeiten unter einen Hut zu bekommen?

Das schaffe ich, indem ich mich auf das fokussiere, was ich wirklich machen möchte, auch mal ‘Nein’ sage und gut plane.

 

Wie sieht Deine Auszeit nur für Dich persönlich aus und wann kannst Du sie Dir am besten einrichten?

Ich nehme mir jeden Tag mindestens 30 Minuten, um zu meditieren, für ein Powernapping oder wonach mir gerade ist. Da ich selbständig arbeite, nehme ich mir diese Auszeit dann, wenn ich sie brauche.

 

Stichwort: Body-Balance was bedeutet dies für Dich und wie setzt Du dies für Dich persönlich um?

Das ist sehr wichtig für mich. Als Stresscoach arbeite und lebe ich ganzheitlich. Da gehört für mich Yoga, Entspannung und Achtsamkeit zum Alltag dazu.

 

Welche Sportart magst Du und warum?

Yoga:-) Durch die Verbindung der Bewegung mit der Atmung, nehme ich den Moment beim Yoga ganz bewusst wahr, ich bin im Hier und Jetzt.

 

Mama sein und Sport – geht dies für Dich zusammen?

Ja, sehr gut sogar. Ich gebe Yoga-Kurse für Mütter mit Kleinkindern, da ist wirklich toll. Meine Kinder sind jetzt schon älter. Wir spielen Golf und gehen walken zusammen.

Bei besportiii geht es ja auch darum, sich langfristig wohl zu fühlen, etwas für sich zu tun und nicht innerhalb von 8 Wochen in eine bestimmte Größe zu passen oder sich einer Diät zu unterziehen –  was geht für Dich persönlich in die falsche Richtung wenn es um Ernährung und Fitness geht und warum?

Generell Diäten. Ich glaube ausgewogene gesunde Ernährung, in der auch mal “gesündigt werden darf” und Bewegung ist der bessere Weg, um glücklich zu leben und Energie zu bekommen.

Schwache Momente haben wir ja alle mal 😉 bei was wirst Du schwach? Süß oder Herzhaft?

Auf jeden Fall süß!  Ich backe leckere Torten und liebe amerikanische Rezepte, die es in sich haben:-)

Kurz und knackig:
Duschen oder baden? – Duschen
Laufband oder Joggen? –Joggen
Frühling oder Sommer? – Sommer
Smoothie oder Kaffee? – Smoothie
Cardio oder Bauch/ Beine/ Po? – Bauch Beine Po

Du bist ja die Expertin wenn es um Entspannung geht, wie wichtig sind Entspannungsphasen im Alltag?
Sehr wichtig, den Entspannung baut Stresshormone ab. Es muss auch nicht gleich immer lange sein. Es gibt tolle kurze Übungen, die sich prima im Alltag integrieren lassen.

Liebe Uta, ich danke Dir sehr für Deine Zeit.♥ Kirstin

Foto-Credit: Petra Fritzi Hennemann, München

 


Hat Dir das Interview gefallen? Ich freue mich auf Deinen Kommentar.

Deine

Deine Kirstin Dordan

 

No Comments

Post A Comment